ChemSolve

So gehts

Mit ChemSolve [kannst Du/können Sie] Textaufgaben lösen. Im ersten Schritt wird dazu rechts eine Aufgabe eingegeben. Über 'Stoff' kann der Name einer Substanz eingefügt werden. [Klicke/Klicken Sie] auf 'OK' um das Reaktionsschema zu sehen. Mit einem Klick auf 'Bsp' [lädst Du/laden Sie] verschiedene Beispiel-Aufgaben.

So gehts

Das Reaktionsschema zeigt die Edukte und Produkte die ChemSolve für das Lösen der Aufgabe vorschlägt. ChemSolve kennt aber längst nicht alle Stoffe und hat auch kein "Gespür" für gute Lösungen. Daher [musst Du/müssen Sie] die Vorschläge überprüfen und ggf. korrigieren. Mit einem Klick auf 'OK' wird die Lösung angezeigt.

Stoffe prüfen

[Du bist/Sie sind] der Chemiker! [Du musst/Sie müssen] entscheiden, ob die Reaktion wie folgt abläuft und ob alle notwendigen Stoffe in dem Reaktionsschema vorhanden sind!


Ende
Info

ChemSolve

ChemSolve

Lösen von chemischen Textaufgaben aus dem Gebiet der Stöchiometrie:

z.B. Kalkbrennen: 'Wie viel g Calciumoxid entstehen aus 10g Calciumcarbonat?'

Solche Aufgaben bestehen immer aus zwei Stoffen, die über die Reaktionsgleichung in einem festen Verhältnis zueinander stehen. Neben einer angegebenen Menge kommt die Frage nach der Menge beim zweiten Partner. Mit Klick auf 'Bsp' kann man eine Aufgabe auswählen oder man gibt eine eigene(Text-)Aufgabe ein. Dabei helfen die Formulierungen auf den Textknöpfen:

'entstehen aus' der erste Partner ist ein Produkt, der zweite ein Edukt (obiges Beispiel)
'werden zu' der erste Partner ist ein Edukt, der zweite ein Produkt
'reagieren mit' beide Partner sind Edukte
'entstehen mit' beide Partner sind Produkte

Die Stoffauswahl geschieht mit Klick auf 'Stoff' über die Auswahlliste (mit dem grünen Pfeil). Mit der Suchfunktion über die Tastatur kann man auch zum gewünschten Stoff kommen.

Natürlich sind im Gerät nicht alle Reaktionsgleichungen gespeichert. Es macht zwar Vorschläge für die fehlenden Stoffe, diese können aber utopisch sein. Nur der Anwender kann entscheiden, ob die Edukte und Produkte korrekt sind. Im Beispiel kann man das fehlende Kohlenstoffdioxid akzeptieren.

Beim Tippen auf 'OK' kommt entweder die korrekte Reaktionsgleichung mit dem Antwortsatz oder die Meldung, dass auf der rechten oder linken Seite des Reaktionsschemas noch ein Stoff fehlt.

Zurück